Skip to content

Rafael Benatar

29. September 2011

Auf morgen freue ich mich. Da gibt Rafael Benatar ein Seminar in Berlin.

Rafael Benatar ist ein Zauberer aus Spanien. Er ist ausgebildeter Konzertmusiker. Bekannt ist er für sein Becherspiel. Gleichzeitig ist er ein hervorragender Kartenzauberkünstler.

Es verspricht ein sehr interessantes Seminar zu werden.

Falls Sie auch vorbeischauen wollen: Seminar Rafael Benatar am 30.09.2011 um 19.00 Uhr, „Clublokal“ der Zauberfreunde Berlin e.V. in der Mareschstr. 6 in Berlin (S-Bahnhof Sonnenallee).

Advertisements

Wurzbach ist eine Reise wert

27. September 2011

Letztes Wochenende war ich beim Magischen Wochenende in Wurzbach mit einem Seminar und einem Kurzauftritt in der Abendgala engagiert.Ich habe hier davon ja schon berichtet.

Wurzbach liegt in Thüringen in einer malerischen Gegend. Nach ungefähr vier Stunden war ich am Ziel und erstaunt, dass mich der Hotelbetreiber vom Bahnhof abholte, obwohl ich doch ein Taxi bestellt hatte. Er kommentierte dies nur mit: „Bei uns ist es schwierig, kurzfristig ein Taxi zu bekommen.“ Irgendwie niedlich. 😉

Vor Ort erwartete mich dann eine familiäre Atmosphäre. Ca. 100 Zauberfreunde hatten sich zum 34. Magischen Wochenende zusammengefunden und freuten sich auf Seminare und Shows. Zu meiner Freude war mein Seminar am Sonntagmorgen gut besucht und die Stunde verging wie im Flug. Weitere Seminare gab es an diesem Wochenende übrigens von Juno und Iouri Obrezkov. Ich habe mich total gefreut, beide Kollegen wieder zu treffen. Es war herrlich, mit ihnen bis in die Nacht über Zauberei zu fachsimpeln. Schon allein das war die lange Anreise wert.

Magisches Wochenende Wurzbach

22. September 2011

Bereits seit 1978 trifft sich der Magische Zirkel Gera zu einem Magischen Wochenende. Dieses zu einer wunderbaren Tradition gewordene Treffen hat sich im Laufe der Jahre zu einem respaktablen Zauberkongress entwickelt, zu dem Zauberer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz oder auch Tschechien anreisen.

In diesem Jahr findet das Magische Wochenende in der Zeit vom 23.09.2011 bis 25.09.2011 statt und auch ich werde dabei sein. Am 24.09.2011 werde ich im Rahmen der Zaubergala gemeinsam mit anderen Künstlern auf der Bühne zaubern. Und am Sonntag, den 25.09.2011 werde ich um 9.15 Uhr mein Seminar „Weiss-Heiten“ halten.

Ich freue mich schon auf dieses Wochenende. Es wird das früheste Seminar sein, das ich  bisher gegeben habe. Bin gespannt, wie wach die Teilnehmer um diese Uhrzeit schon sind. 😉

Der will mich doch nur veräppeln!

20. September 2011

Unter Zuschauern gibt es viele Gerüchte über uns Zauberer. Unter anderem darüber, was auf der Bühne passiert, wenn man gebeten wird, dem Künstler zu assistieren.

Was werden da alles für Vermutungen geäußert!

„Der will mich doch nur veräppeln!“ – „Oh Gott, oh Gott, das wird bestimmt oberpeinlich für mich!“ – „Kann ich irgendwas falsch machen? Nicht, dass ich schuld bin, wenn der Trick dann nicht klappt.“ – „Wenn ich nach vorne gehe, dann gucken mich ja alle an.“

Diese Liste lässt sich noch lange fortsetzen. Und ich kann diese Gedanken gut verstehen, denn schließlich stehen die meisten von Ihnen nur selten auf einer Bühne und assistieren einem Zauberkünstler.

Und trotzdem rate ich Ihnen: Nutzen Sie die Chance, wenn Sie darum gebeten werden. Und das hat gute Gründe:

Die Hilfe durch Zuschauer ist wichtiger Bestandteil einer Zaubershow. Der Zauberer hat also gar keinen Anlass, den Zuschauer auf irgendeine Art und Weise zu veräppeln. Im Gegenteil – ein guter Zauberkünstler geht respektvoll mit Ihnen um und macht Sie zum „Helden“. Und wenn Sie nicht gern im Rampenlicht stehen, dann ist das natürlich ein unangenehmes Gefühl. Aber ehrlich gesagt, ist es ein Kompliment an Sie, wenn Sie um Mithilfe bei einem Kunststück gebeten werden. Ein Zauberer holt sich nämlich immer die Zuschauer auf die Bühne, die er besonders sympathisch findet und von denen er den Eindruck hat, dass sie es gut machen werden. Vertrauen Sie also auf die Menchenkenntnis des Zauberkünstlers und genießen Sie den magischen Moment, den Sie hautnah miterleben dürfen.

Nicht zuletzt werden Sie eines haben: jede Menge Spaß und die einmalige Gelegenheit, einem Zauberer direkt auf die Finger zu gucken.

Süsses Trinkgeld

17. September 2011

Das war ein leckeres „Trinkgeld“, welches ich heute nach meinem Auftritt in Hermsdorf erhielt. Der Gastgeber packte mir doch glattweg als Dankeschön für die Zaubershow zum Geburtstag seiner Frau mehrere Stücke super leckeren, selbst gebackenen Kuchens ein.

Ein herzliches Dankeschön dafür, lieber Herr H. ! 🙂

Hochzeitszauber

17. September 2011

Es ist jetzt kurz nach halb elf Uhr vormittags, während ich diesen Beitrag schreibe.

Na, ob sie schon wach sind, die Hochzeitsgäste? 😉

Gestern durfte ich auf einer wunderbaren Hochzeit im Hotel Rheinsberg am See zaubern. Der Veranstaltungsort liegt  – wie der Name schon verrät –  an einem lauschigen See. An sich eine schöne Ecke – wären dort nicht Millionen Mücken unterwegs gewesen! Auf dem Weg zum Auftritt wurde ich regelrecht von ihnen verfolgt. Aber zum Glück hatten sie nicht den Weg ins Innere des Hotels gefunden und so konnte ich ungestört mein Zauberprogramm aufführen.

Nach meiner Zaubershow für alle Gäste schlenderte ich zwischen den Tischen hin und her, um dem ein oder anderen noch Close up – Zauberei zu zeigen.

Die Gastgeber hatten das Fest hervorragend geplant. Es wurde viel getanzt, gelacht und natürlich gab es so nebenbei auch immer wieder das ein oder andere Hochzeitsspiel. Alles in allem ein runder Abend. Und bei so fröhlichen und herzlichen Menschen macht mir das Zaubern doppelt so viel Spaß.

Alles Gute für die gemeinsame Zukunft, liebes Hochzeitspaar A.!

Zauberei für die Kleinen

15. September 2011

Darauf freue ich mich schon: Am 27.10.2011 und am 02.11.2011 verzaubere ich wieder die ganz Kleinen.

Unter dem Motto „Simsalabim – wir machen Hokuspokus!“ findet in der alten feuerwache in Berlin-Friedrichshain eine Zaubershow für Kinder ab 3 Jahren statt. Eine tolle Ausflugsidee für Kita-Gruppen! Die Show ist jeweils um 10 Uhr und dauert ca. 40 Minuten. Man ist also pünktlich zum Mittagessen wieder in der Kita und hatte einen magischen Vormittagsspaß.

Vielleicht sehen wir uns ja dort?